CREEDENCE TALK

Neuer Eintrag:

Name: 
Email: 
Homepage:  (optional)
ICQ:  (optional)
Text: 
:-P 8-( :-O
}:-( :-D 8-)
:-L ;-) :-)
:-X ::( :lol:
  Restliche Zeichen:

Code bestätigen:
(Spamschutz)
Geben Sie diese Zahlen in das nebenstehende Feld ein.  
  Code nicht lesbar?

 
 


 
#247 16.10.2010 - 07:44 Uhr Ivo
Ist doch interessant, wie sich die ganze Diskussion entwickelt hat. Man bedenke, begonnen hats mit folgender Frage:"Wer will Stu Cook mit Coverband sehen? " Manchmal blicke ich zwar nicht ganz durch,aber egal.Was ich manchmal aber eigentlich nicht verstehe,ist,was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich halts da mit Ralf, wobei ich hier nur sagen würde,dass die Mosaiksteine doch unterschiedlich gross sein können,besonders beim Rest der Band.
Die CCR-Zeit,klar,auch für mich das Größte.Könnte mir aber durchaus auch mal ein Fogertykonzert ohne CCR-Songs vorstellen,ja,ich würds mir wünschen. Dazu dann noch irgendwann mal Revisited und ich wäre,zumindest für diesen Bereich wunschlos glücklich!

#246 16.10.2010 - 01:34 Uhr Klaus / kemm47 Homepage
Hi Ralf, Eckart and folks,
bitte mich NICHT falsch verstehen/interpretieren! Ich möchte wirklich nicht die Schaffensgeschichte der 4 Musiker "nur" auf CCR fokussieren/reduzieren! Kein einziges Album von JCF und TF möchte ich missen....
Oftmals gestellte Frage in Talkshows/Interviews: welche drei (einzigen) LP's/CD's, Bücher usw. würden Sie mit auf eine einsame Insel mitnehmen???
Wenn ich dergestalt "reduziert" antworten müsste, gäbe ich sicherlich GREEN RIVER und COSMO's FACTORY an (und würde viele andere von mir durchaus gerne gehörte CCR/JCF/TF-Tonträger hinten anstellen).
So ist es auch mit den live-Konzerten:
live-Mitschnitte von Mitte '69 bis Mitte '70 haben eine ganz andere (spieltechnische) Qualität als auch Soundqualität [nicht zu verwechseln mit der mitunter grausamen Aufnahmequalität] im Vergleich zu den live-Mitschnitten von Ende 1971, Japan 1972 oder gar Australien 1972 (schrecklich!!).

Und so hat sich irgendwann "mein" Lieblingssound von CCR (JCF) bei mir "eingebrannt".

#245 15.10.2010 - 22:27 Uhr Ralf Eckertz
Hallo zusammen,

die Zeit von CCR war ohnehin kurz. Wenn man nun noch wie Klaus den Höhepunkt auf ein halbes Jahr reduziert, bleibt ja wirklich nicht mehr viel. :-L

Also ich bin ehrlich gesagt sehr froh, dass sich die Zeit unsrer Lieblingsmusik von den Blue Velvets über die Golliwogs und CCR bis zu den heutigen Sounds von Revisited und John Fogerty Solo inklusive der zwei BRR-Intermezzos erstreckt.

Damit möchte ich gar nicht der Einschätzung wiedersprechen, dass CCR in dem beschriebenen Zeitraum 69-70 ihren bis heute nicht mehr reproduzierbaren Höhepunkt hatten.

Aber CCR sind nur ein Mosaikstein in der vergleichsweise langen Geschichte der von John, Stu, Doug und Tom ins Leben gerufenen Musik.

Ich persönlich würde mir selbst niemals den Bärendienst erweisen, mich auf den historischen Peak von CCR zu reduzieren.

Insbesondere was John Fogerty anbetrifft, habe ich den Eindruck, dass der ein oder andere ihn am liebsten 1970 lebendig eingemauert hätte! :-O

Ein übler Gedanke! 8-)

#244 15.10.2010 - 19:42 Uhr klaus / kemm47 Homepage
Hi Eckart,
ich kann/muss Dir zu 100 % zustimmen. CCR hatten ihren (live) Höhepunkt zwischen Ende '69 und Mitte '70. Oakland und RAH 1970 sind und bleiben (unerreichte) MEILENSTEINE.......

Das sind auch die beiden live-Mitschnitte, die ich mit riesigem Abstand am meisten höre. Und an etlichen Versionen davon orientieren wir uns auch bei unseren CCR-Cover-Songs.....
Bässte Grüße aus dem Darmstädter Bayou

#243 15.10.2010 - 17:55 Uhr Eckart Email
Hallo,
mal sehen, ob ich jetzt mal den Code besiegen
kann. Gab schon einige Fehlversuche. Nehme es
aber mit Humor.

Ich habe gestern abend auf DVD ein Livekonzert
von CCR in Oakland oder Royal-Albert-Hall ge-
sehen, auf jeden Fall hatte die Band damals
einen Drive, den anderen nicht hatten, und den
auch heute niemand haben kann.
Die Lieder sind Perlen der Rockmusik und es
war die goldene Zeit von Creedence, und da
können auch heute Coverversionen, von wem
auch ist egal, nichts daran ändern.
Wie Bad Moon Rising als Single oder Keep on
chooglin live abgehen - das war und ist nicht
zu überbieten.
Und vor dem Lebenswerk von John Fogerty kann
man, wenn man die ganzen Jahre betrachtet,
echt nur den Hut ziehen.

Beurteilt ihn nicht nach seinen Schwächen,
sondern wir wollen froh sein, daß es einen
Genius wie ihn gibt, und wir daran teilhaben
dürfen, auch wenn wir nicht immer mit seinem
Tun einverstanden sind.Hat er überhaupt
Schwächen?

Schönes Wochenende.

Eckar

#242 14.10.2010 - 19:17 Uhr klaus / kemm47 Homepage
interessante Version von Workin' on a building:

www.youtube.com/watch?v=3UJmzJ5sZ-g&feature=related

War anfänglich etwas vom Gesang enttäuscht - aber nach mehrmaligem Hören entfaltet diese Version auf mich einen ganz eigenen Charme.....
Hört mal rein!!!!
Bässte Grüße aus dem Darmstädter Bayou

#241 14.10.2010 - 00:07 Uhr Michel
Hallo Mario!

Deine Meinung ist einfach Müll!

#240 12.10.2010 - 17:46 Uhr Klaus / kemm47 Homepage
Hi Robert,
dass ein Komponist seine eigenen Songs immer wieder "neu" erfinden und gelegentlich in neuem Arrangement präsentieren kann/will, ist nachvollziehbar. JCF will bei der Präsentation seiner eigenen (alten) Songs auch zeigen, dass er als Leadgitarrist kräftig "zugelegt" hat (ist unverkennbar!). Das ist ihm als genialem Künstler absolut freigestellt und darf ihm auch NIEMAND nehmen.

Gleichwohl: jetzt gehe ich wieder nach meinem Geschmack - Keep on Chooglin' in der RAH-Version 1970 wird mir auch noch in 20 Jahren besser gefallen als die aktuell dargebotene....
Und ein Johnny B. Goode (Chuck Berry) oder Bad moon rising werde ich auch noch in 20 Jahren nicht oder allenfalls nur geringfügig anders spielen als DAS Original. Ist einfach ein MUSS.
Gruß Klaus
www.bassic.ch/i_membershow.asp?MEM=23529

Ach so: das mit dem CODE ist Oberquark!!!!!!

#239 12.10.2010 - 12:37 Uhr Robert Carle Email
Hallo Klaus
Kann Deine Argumente sehr gut verstehen.Ich möchte nur so einen grossen Musiker wie John Fogerty verstehen.Stell Dir vor,Du hättest die gleichen Fähigkeiten wie John,würdest aber live immer das gleiche spielen.Original wie 1970.Nach wieviel Konzerten würdest Du aufhören?Und das nach 40!! Jahren.Das mach keiner,ausser der Musiker kann nichts anderes.Und was ein John Fogerty kann,brauche ich nicht zu beschreiben.Und er kann komponieren.Ein Komponist darf alles.

#238 12.10.2010 - 00:44 Uhr aren-jan Homepage Email
De muziek is geweldig en tijdloos.
Gave site, stay cool, keep the blues alive.

groeten Aren-Jan

sorry dat ik geen Duits kan schrijven.

#237 11.10.2010 - 17:17 Uhr Mario
Ich würde auch zu CCRevisited gehen. Der Sound ist o.k.
Und ganz offen muss ich gestehen, mit der heutigen Stimme von J.Fogerty wäre ich wahrscheinlich nie CREEDENCE-Fan geworden.

Den Code kann man vergessen!!!

#236 10.10.2010 - 22:14 Uhr Klaus / kemm47
Hi Robert,
ich habe in ca. 35 Musiker-Jahren (u.a. CCR-Songs) in unterschiedlichsten Versionen gespielt. Aber ich komme immer wieder auf das "Original" (die CCR-Studion-Aufnahmen) zurück. Unser Sologitarrist war 'ne Zeit lang von den JCF-Versionen aus Ende Neunzig angetan, kommt nun aber zunehmend wieder auf frühere "Versionen" zurück. Hängt aber auch wesentlich von den eingesetzten Instrumenten/Verstärkern ab. Ein Bad moon rising mit der Rick 325 gefällt mir tausendfach besser als mit der GIBSON LP Black Beauty...... Ähnlich geht's mir mit Keep on chooglin' - da passt nach meinem musikalischen Geschmack nur die 325 (mit KUSTOM Amp) und keine andere!
Ich spiele z.B. 5 RICKENBACKER's aus musikalischer Grundüberzeugung und setze nur da MM, GUILD oder Fender ein, wo's (musikalisch) einfach sein muss.
JCF setzt heute live kaum noch eine Rick-Halbakustik ein, was ich in allerhöchstem Maße bedauere....
Bässte Grüßte, Klaus

#235 10.10.2010 - 20:06 Uhr Robert Carle Email
Hallo Baltasar
Um es richtig zu verstehen.Ein Musiker wie John ist kreativ.Und weil er das ist,kann er seine Musik immerwieder anders spielen.Man kann BAD MOON RISING original spielen,aber auch im Country Stil.Ich bin überzeugt,dass Du die Songs hin und wieder anders spielst.Das ändert sich im Laufe der Zeit.Ein schlimmes Beispiel sind die Oldie Veranstaltungen.Gute Musiker und gute Lieder werden immer gleich wie im alten Original gespielt.Besser noch Playback.Wer möchte so John Fogerty hören?Bitte nicht 1970 stehenbleiben.Eine CCR Reunion wäre eine Sensation,aber bitte nur einen Sommer.Dann muss was neues her.Und das kann nur John,die anderen nicht.

#234 10.10.2010 - 10:13 Uhr Pete Brown
Hallo Ralf,
"Diskussion einstellen" war natürlich nur scherzhaft gemeint. Das Fantreffen wird sicher reichlich Gelegenheit zum Meinungs-austausch bieten, und so soll es ja auch sein. Auch was Robert und Baltasar schreiben, widerspricht sich nicht unbedingt und sollte - vielleicht mit der Gitarre in der Hand - besprochen werden. Es gibt mehr als 40 Jahre Musik von CCR und John Fogerty, und keines dieser Stücke möchte ich missen. Die Stimme des jungen JF ist unübertroffen, das Countrypicking des "alten" JF ebenfalls. CCR-Musik - ob von damals oder heute - ist einfach zeitlos im wahrsten Sinne des Wortes. Und gerade das bringt uns vielleicht auch jüngere Fans wie Tom, Lukas oder Chris. Es darf also weiter diskuttiert werden, verwahrt aber ein wenig für Kamen :-P Greetings Pete

#233 09.10.2010 - 21:51 Uhr Baltasar Fernandez
Diese Diskussion wird es immer geben. Ich liebe den alten, groovenden CCR Sound und versuche ihn in jeder Coverformation die ich höre wieder zu entdecken. Auch selbst bin ich stets nach der Suche wenn ich mich mit meinen begrenzten Möglichkeiten damit beschäftige. Daher kann ich Robert Carle´s Aussage "Wer John Fogerty,heute nicht versteht und immernoch an den alten Sound von CCR festhält,ist wahrscheinlich kein Musiker" nicht teilen. Hat er aber sicher nicht so gemeint wie er es geschrieben hat.

#232 09.10.2010 - 19:32 Uhr Ralf Eckertz
Hallo KaPe und Pete,

wieso Diskussion einstellen?
Ist doch gerade sehr lebendig. ;-)

Die Argumente sind nicht neu, aber die Beiträge.
Ich denke, so lange es die Spezies CCR-/JF-Fans gibt, werden wir diese unterschiedlichen Standpunkte wieder und wieder diskutieren. Auch auf dem nächsten Fantreffen!

8-)

#231 09.10.2010 - 11:08 Uhr KaPe und Pete
Hallo zusammen,
bitte sofort jede Diskussion bis zum nächsten Fantreffen einstellen. Wir haben nun alle Fans, deren EMail-Adresse wir bereits hatten, angeschrieben. Einige Adressen funktionierten nicht mehr. Nicht alle ließen sich von uns aus reparieren. Wer also bisher noch keine EMail (das sind die sog. "Newsletter") von uns bekommen hat, ist bei uns nicht gespeichert und muss sich ggf. melden Ralf hat dazu einen Link eingerichtet). Weitere Details folgen in Kürze. Gruß von KaPe und Pete

#230 09.10.2010 - 11:05 Uhr KaPe und Pete
Hallo zusammen,
bitte sofort jede Diskussion bis zum nächsten Fantreffen einstellen. Wir haben nun alle Fans, deren EMail-Adresse wir bereits hatten, angeschrieben. Einige Adressen funktionierten nicht mehr. Nicht alle ließen sich von uns aus reparieren. Wer also bisher noch keine EMail (das sind die sog. "Newsletter") von uns bekommen hat, ist bei uns nicht gespeichert und muss sich ggf. melden Ralf hat dazu einen Link eingerichtet). Weitere Details folgen in Kürze. Gruß von KaPe und Pete

#229 09.10.2010 - 03:31 Uhr Ralf aus wesel
ich bin musiker -
und ich muss sagen -
alles schwachsinn stu spielt JOHN FOGERTY musik
wie eine kirmesband
aber john wied nicht jünger und die stimme ist
schon 20 jahre nicht mehr da
hoffe das das angekündigte neue rock and roll
album nicht nur coversongs enthält- sondern eigene kompositonen
alles andere wäre schrrott
ausserdem die sache mit dem code geht mir voll auf den sack - da kaum zu lesen

#228 08.10.2010 - 15:23 Uhr Joachim Günther
Die Gründe der Auflösung sind mehrschichtig.Da waren u.a. die Demokratie,da war ein Knebelvertrag,da war der Kreativitätsschwund verbunden mit Motivationsproblemen bei John.
Die Suche nach Neuem,der Ausflug in die Countyrichtung, dann die Umkehr.(das ShepAlbum)
Es ist halt alles im Allem eine Geschichte, die für jeden etwas bietet.(zum Diskutieren)
ich finde wir Fans sollten das alles gelassener sehen und uns auf John und Revisited freuen.(oder nicht)
Das können Beatles-;Canned Heat- oder Doorsfans nicht mehr.
C1RFT

 

Einträge: 2107 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106

GA Gästebuch v1.6 © by gifarchiv.net