GÄSTEBUCH

Neuer Eintrag:

Name: 
Email: 
Homepage:  (optional)
ICQ:  (optional)
Text: 
:-P 8-( :-O
}:-( :-D 8-)
:-L ;-) :-)
:-X ::( :lol:
  Restliche Zeichen:

Code bestätigen:
(Spamschutz)
Geben Sie diese Zahlen in das nebenstehende Feld ein.  
  Code nicht lesbar?

 
 


 
#1603 12.06.2014 - 06:25 Uhr Greenriver
Aktuell kein Zugriff auf das Forum möglich

General Error
SQL ERROR [ mysql4 ]
Too many connections [1040]
An sql error occurred while fetching this page. Please contact an administrator if this problem persists.

#1602 11.06.2014 - 22:47 Uhr Ralf
@ Norbert,

so wie das läuft, spielt das Management keine große Rolle mehr. Die Stones waren gerade in Berlin. Die können machen was sie wollen. Die Resonanz ist immer positiv und über die Ticket Preise regt sich auch niemand auf. Keith Richards kann bis heute nicht Gitarre spielen... ;-)

Das ist u.a. das Ergebnis von gutem Management über Jahrzehnte hinweg. Ein unaufholbarer Vorsprung.

:-L

#1601 10.06.2014 - 21:16 Uhr Robert (Belgien)
Hamburg complete (audio)
www.youtube.com/watch?v=rD4zYpGK-vs

#1600 10.06.2014 - 12:04 Uhr Norbert
Die jetzige Band von John ist super genial der Basser und der am Keyboart einfach gute Musiker. Das mit Doug und Stu käme eine Rolle rückwärts gleich vielleicht kämen 1000
Zuschauer mehr aber eh zu wenig des wegen werden wir Ihn auch nicht mehr in Deutschland sehen.
Wenn er überhaupt ein Manager hat oder ist das Julie das ist das Problem.

#1599 09.06.2014 - 23:56 Uhr Ralf
JF Band beste Besetzung 2005 unterschreibe ich.

Das Fundament aber ist nun mal CCR. John war als Songwriter nie besser drauf. Die Umsetzung seiner Ideen mit CCR hat funktioniert.

Was will man mehr? Den Perfektionismus bis zum Exzess treiben, aber kaum noch neue Ideen?

Ob aber nun CCR oder andere Besetzungen, es wäre wohl nie so geblieben wie von 1969 bis 1972.

:-P

#1598 09.06.2014 - 10:17 Uhr Doc Watson
CCR waren in ihrer damaligen Zusammenstellung absolut eizigartig.Da passte alles. Nur so konnte sie aus dem Handgelenk LPs produzieren mit Titeln die einfach, sehr gut, prägnant, dominant und erstklassig waren.
So etwas kann man nicht mit guten Musikern wiederholen, dass passiert halt einfach oder nicht.Purer Zufall mit einem Genie, dass aber allein auch diese Magie nicht erreichen kann.

#1597 08.06.2014 - 15:02 Uhr palladium
Für mich war die Band die JF 2005 um sich versammelt hatte die beste.Alles was danach kam war ein Schritt in die falsche Richtung.Angefangen beim Drummer ( zu aufdringlich )bei Geigern und Dauerorglern bis zur Familienzusammenführung.
Die drei "Alten" können garnicht schlechter sein wie der jetzige Sound.Und wir hätten dann richtige Nostalgie.Besser wie sich jetzt jeden verhunzten Song schönzureden/schreiben/saufen(?)

#1596 07.06.2014 - 23:52 Uhr Ralf
Als ich CCR-Fan wurde, wusste ich gar nicht wer da spielt. Ich kannte keine Namen. Nur diesen unaussprechlichen Zungenbrecher "Creedence Clearwater Revival". War schon klar warum die Abkürzung CCR in Deutschland populär wurde.
;-)

#1595 07.06.2014 - 22:59 Uhr Ralf aus Wesel
7ich finde auch seit langem - john ist ohne
die beiden nix wert - ich liebe nur ccr musik-
deshalb bin ich fan geworden!!!!!

#1594 05.06.2014 - 21:35 Uhr Ralf
@ Tommy,

meine Aussage bezog sich auf den vorhergehenden Eintrag von Mic.

Im Kern wollte ich sagen, dass eine CCR-Reunion eine Herzenswunsch von vielen Fans inklusive mir ist.

Es geht dabei eben nicht um die Frage, ob John, Stu und Doug zusammen heute eine bessere oder schlechtere Band abgeben würden, als die aktuelle Band von John.

Übrigens glaube ich, dass was das "Lagerdenken" angeht, hier die Positionen recht ausgeglichen sind.

Jede Fraktion hat hier ihren Raum. Von einseitiger Publikation kann keine Rede sein.

Ich selbst halte gar nichts von diesen Lagern und versuche seit Jahren mit meinen Möglichkeiten dieses Schubladendenken zu überwinden.

Allerdings mit mäßigem Erfolg, wie ich eingestehen muss.

:-L

#1593 05.06.2014 - 17:43 Uhr Dieter
Hi Robert aus Belgien, ich danke dir, habe es aber mitlerweile auch rausbekommen.
Habe dich in Hamburg nach dem Konzert gesehen und gegrüßt, aber ihr ward alle in Gesprächen, smal talk's vertieft.
ich hatte auch wenig Zeit, musste mein Zug bekommen. Hätte gerne dir, und den Anderen die Hand geschüttelt.
Ich beneide euch, das ihr so nahe am Geschehen seid.
Gruß aus Kappeln

#1592 05.06.2014 - 14:46 Uhr Doc Watson
@Tommy,ich glaube da hast du was in den falschen Hals gekriegt. Ralf hat nur geschrieben, dass es wenig Sinn macht, die bisherige Praxis zu ändern.
Stu & Cosmo werden hier auch nicht als schlechte Musiker abqualifiziert. Es ist einfach so, dass John musikalisch im Moment eine mehr auf Country-Pop ausgerichtete Linie fährt.(denk ich)
Das passt halt nicht mehr musikalisch und menschlich zwischen den Drei ? sowieso nicht.

#1591 05.06.2014 - 12:58 Uhr Tommy
@Ralf
ist nicht John auch so alt wie die anderen "Rentner"? John´s Band von 2006 war meiner Meinung nach die Beste in seiner Solo-Karriere.
Doug und Stu hier als schlechte Musiker abzuqualifizieren finde ich masslos überzogen. Einen Musiker zu beurteilen können nur jene die mit diesen musizieren. Oder hat hier schon jemals einer mit Doug und Stu gejammt?
Daß auf dieser Seite gegen die beiden publiziert wird ist bekannt.
Ja, John braucht keinen Beistand mehr. den hatte er früher und genau von den beiden "Rentner", den die haben mitgeholfen aus ihm dass zu machen, was er jetzt ist.

#1590 05.06.2014 - 11:47 Uhr Robert (Belgien)
@Dieter, The song you are talking about is probably "Endless sleep" it's only available on the newer version from "Blue Moon Swamp" and also on the Australian "Walking in a Hurricane" maxi cd.
John really likes Hamburg I guess, this was his 6th concert already over there if I'm not mistaken.

#1589 02.06.2014 - 14:29 Uhr Doc Watson
Ja, wie sieht denn das aus! Stu und Doug geben am Eingang Autogramme und John fährt hinter ihrem Rücken in einem Transporter mit abgedunkelten Scheiben in die Arena.
Trotzdem wäre auch für mich eine Reunion das Beste was passieren könnte.
50 Jahre CCR Reunion World Tour klingt doch gut.Wenn jemand Julie "das" ins Ohr flüstert, ist alles möglich.

#1588 02.06.2014 - 00:39 Uhr Ralf
Der Songwriter John Fogerty braucht kein Beiwerk. Damals nicht und heute nicht. Zu CCR-Zeiten viel ihm allerdings mehr ein. Nur eine Frage des Alters? Oder hat er sich mit CCR wohler gefühlt?

Der praktizierende Musiker John Fogerty braucht immer Beiwerk! Ich kann keinen Grund sehen, warum nicht Doug für Kenny einspringen könnte. Stu Cook ist am Bass viel virtuoser, als er als CCR-Bassist sein durfte und könnte jeden der häufig ausgetauschten Söldner Bassisten ersetzen.

Umgekehrt gibt es auch keinen zwingenden Grund, warum John seine guten Leute gegen die alten CCR-Rentner tauschen sollte.

Für CCR-Fans ist es eine Herzensangelegenheit, die nicht mit rationalen Maßstäben zu erklären ist!

Wer das bis 2014 nicht kapiert hat...

;-)

#1587 01.06.2014 - 23:44 Uhr Mic
Ich bin froh, dass John nicht mehr mit den beiden anderen Mucke macht. Was sollte da rauskommen? Guckt euch mal Revisted live an bei youtoube. Das ist so na ja. Ich finde es toll, dass John sich so so so gute Musiker mit auf Tour nimmt. SO sind solche Sachen nur möglich. Einmal Country einmal Rock and roll. Ehrlich gesagt, für mich sind die beiden anderen nur Beiwerk von CCR. Und wer das 2014 noch nicht kapiert hat. Dann Gute Nacht.

#1586 01.06.2014 - 23:11 Uhr Ralf
W. Herbold schrieb:

"Wir fandes toll - Wetter hat auch gestimmt und wenn er jetzt mit Shane und Stu und Doug ins Studio gehen würde, käme eine gute achte CCR-Scheibe raus."

Klasse Idee! Da müsste John seinem Sohn aber 'ne Menge erklären warum das so lange gedauert hat. Na ja, im Zweifel ist Shane der erste akzeptable Ersatz für Tom.

Aber dann muss John es auch noch Stu und Doug erklären. Oh jeh...

8-)

#1585 01.06.2014 - 20:48 Uhr W. Herbold
So, sind auch wieder zurück aus Hamburg. Habe J.F. jetzt über 10x live gesehen und fand das absolut eines der besten Konzerte. Stimme und Gitarre top. Auch der Sound war gut. Nicht so hart und schnell wie zuletzt, eindeutig wieder näher in Richtung CCR. Selbst Kenny hat sich zurückgehalten und Grapevine ist dahingerollt wie in besten Zeiten. Und dass der Meister Spaß hatte war offensichtlich. Gute Stimmung im Publikum, auch viele jüngere darunter, welche die Songs von Anfang bis Ende mitsingen konnten. Dass bereits beim Soundcheck mit Endless Sleep, Blue Boy u. Southern Streamline Songs kamen, die zuletzt eher selten oder gar nicht auf der Setlist standen war umso schöner. Wir fandes toll - Wetter hat auch gestimmt und wenn er jetzt mit Shane und Stu und Doug ins Studio gehen würde, käme eine gute achte CCR-Scheibe raus.
Grüße aus Nordhessen. DJ W.H.Z. & Friends

#1584 31.05.2014 - 21:38 Uhr Mic
Bin öfter im Stadtpark, das Ding war total ausverkauft. Das war wirklich richtig voll für Stadtpark Verhältnisse.

 

Einträge: 1883 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95

GA Gästebuch v1.6 © by gifarchiv.net