GÄSTEBUCH

Neuer Eintrag:

Name: 
Email: 
Homepage:  (optional)
ICQ:  (optional)
Text: 
:-P 8-( :-O
}:-( :-D 8-)
:-L ;-) :-)
:-X ::( :lol:
  Restliche Zeichen:

Code bestätigen:
(Spamschutz)
Geben Sie diese Zahlen in das nebenstehende Feld ein.  
  Code nicht lesbar?

 
 


 
#263 24.10.2010 - 20:34 Uhr Ralf Eckertz
@ All,

der Tipp von Alex ist übrigens zu empfehlen!
Ich mache es nicht anders!
Der Code ist leider oft schwer lesbar. Aber er dient dem SPAM-Schutz.

Das ist leider nötig. Die praktische Erfahrung hat gezeigt, dass dieses Gästebuch mit SPAM überschüttet wird, wenn ich diese Barriere abschalte.

Keep On Chooglin'

8-(

#262 24.10.2010 - 19:08 Uhr Ralf Eckertz
Schon gut Alex! 8-)

Ich akzeptiere deine kleinen Korrekturen, Müll oder nicht Müll... ;-)

Also John wird das so handhaben, wie es ihm beliebt. Er wird sich auch von mir nicht einmauern lassen! :-D

Übrigens würde es mich sehr freuen, wenn er 2011 "Long As I Can See The Light" in seine Setlist aufnehmen würde. (Schaut mal ins Forum, er spielt es bei Night @ The Proms!).

Überflüssig zu erwähnen, dass ich stinkes*uer bin, wenn er es nicht auf JEDEM Konzert 2011 spielt!

:-D:-D:-D

#261 24.10.2010 - 18:37 Uhr Chooglin' Alex
Ach und ein "kein" fehlt vor Müll auch noch:-O

#260 24.10.2010 - 18:35 Uhr Chooglin' Alex
Pro Konzert soll es natürlich heißen, nicht pro Jahr.

#259 24.10.2010 - 18:33 Uhr Chooglin' Alex
Da wollte ich mal eine Steilvorlage von dir nutzen, aber du lässt dich nich "provozieren". Schade! :-D

Aber irgendwo hast du schon recht. Am liebsten würde ich auch nix verpassen, aber wenn es so ist, dann ist es halt so. Ich denke auch von Konzert zu Konzert muss man John seine künstlerische Freiheit lassen (klar), und meiner Meinung nach wird die durch ein und die selbe Setlist pro Konzertjahr stark eingeschränkt (oder eingemauert hehe).

Aber wie gesagt, deine Meinung wird von mir respektiert, und ist "Müll". :-L

P.S.: Noch ein Tipp: den Text immer kopieren vor dem Abschicken, dann geht das 100fache Wiederholen bis zum endlich erfolgreichen Gästebucheintrag trotz Code schneller.......

#258 24.10.2010 - 17:34 Uhr Ralf Eckertz
@ Between the Lines,

in einem Teil deiner Aussage kann ich dir ganz und gar nicht zustimmen.
Ich bin sicher, John könnte den CCR-Drive durchaus kopieren. Vielleicht müsste er sich dafür ein paar andere Leute holen. Aber möglich wäre es ganz sicher.

Ich bin überzeugt, er WILL es nicht. Und es kommt selbstverständlich darauf an, was er will! Auf was denn sonst?

:-L

#257 24.10.2010 - 17:23 Uhr Ralf Eckertz
@Alex,

haha, ich weiß schon wo du mich kriegen willst! ;-)
Das Thema hatten wir ja diesen Sommer. Meine Meinung hat sich seit dem nicht geändert.
Einfach ausgedrückt: Setlist verändern von Jahr zu Jahr: JA! Von Konzert zu Konzert: NEIN!

Mit Entwicklung hat beides wenig zu tun. Es ist ja nur ein Austauschgen der Stücke. Aber es hat was mit Abwechslung zu tun. Die ist mir von einem Jahr aufs nächste herzlich willkommen.
Im laufenden Jahr möchte ich aber nicht im Bewußtsein, wieder irgendwelche Stücke zu verpassen, die woanders gespielt werden, auf ein Konzert gehen.

Ganz besonders blöd finde ich das übrigens wenn, wie im Jahr als Revival erschien, auf einigen Konzerten bereits Stücke eines neuen Albums gespielt werden, auf anderen aber nicht.

Aber das ist nur meine Meinung, ich erwarte nicht, dass sie von jedem von euch geteilt wird!
:-P :-L

#256 24.10.2010 - 16:12 Uhr Between the Lines
Wenn John den echten Creedencesound seit 1973 nicht mehr kann, dann stellt sich im Umkehrschluß die Frage, wer hat ihn dann ermöglicht.
Ich denke, daß dazu alle Vier nötig waren.

John hat komponiert,arrangiert, Leadgitarre gespielt und gesungen, aber den typischen Creedencesound den hat eben die Rhythmusfraktion beigesteuert.
Die ist übrigens bei allen anderen Bands für den Drive zuständig, (nur bei CCR nicht?).

Also hat das in Moment nichts mit Weiterentwickeln zu tun, sondern er kann und konnte es nicht!Ob er noch will ist dabei nicht relevant.

Stellt Euch nur mal Titel, wie Old Man, The Wall, Swamp River Days oder auch Seacruise, I Can't Help Myself und Rocking All Over mit kompletter Kapelle vor.
Alles Topten Hits.

#255 24.10.2010 - 15:54 Uhr Chooglin' Alex
@Ralf:

Aber gehört zur Veränderung des Musikers selber nicht auch irgendwo das Variieren der Setlist von Konzert zu Konzert? Also eine Weiterentwicklung in Form von unterschiedlichen Konzerten? ;-)

#254 23.10.2010 - 21:20 Uhr Ralf Eckertz
Mario,

mein Kommentar (einmauern) bezog sich nicht auf die veränderte Gesangsstimme von John, sondern darauf, wie weit sich der Schöpfer (Songwriter) bei der Interpretation seines eigenen Materials vom Original (sprich CCR) entfernen darf. :-L

Die Antwort darauf ist hier wohl unstrittig.
Interessanter scheint mir die Frage, wie weit sich John von CCR entfernen kann/darf, ohne seine "Stammkundschaft" zu verlieren. :-L

Es gibt wohl eine Fraktion, die sämtliche Weierentwicklung ablehnt, wenn das CCR-typische Rythmusfundament von Stu & Doug fehlt, bzw. durch etwas anderes ersetzt wird.

Sebstverständlich ist das eine Geschmacksfrage. Nur eine Kleinigkeit stört mich: Wenn ich (vielleicht auch nur zwischen den Zeilen) heraushöre, dass dies John Fogerty zum Vorwurf gemacht wird!
Das bezeichne ich als "Einmauern"!

Keep On Chooglin'
;-)

#253 22.10.2010 - 23:44 Uhr Michel
Hallo Mario,

schön das du die Disqualifikation für mich aussprichst. Damit kann ich leben.

Ottmar: Mich erinnert er eher an die Anfänge von Ryan Adams mit seinem Album Heartbreaker. Aber Neil Young ist auch drin. DIe PLatte musst du öfter hören.

#252 20.10.2010 - 12:09 Uhr Ottmar
Michel,
ich glaube jeder von uns CCR/JF-Fans hört gerne auch andere Interpreten. Die Liste wäre sicher lang ...
Dylan LeBlanc klingt schon stark Neil-Young-beeinflusst; was ja sicherlich nicht schlecht ist. Hört man LeBlancs Debutalbum durch, bleibt für meinen Geschmack gerade das von Dir gewählte Lied etwas hängen.

#251 19.10.2010 - 17:51 Uhr Mario
Noch mal zum Thema:
Es ist eben alles eine Geschmacksfrage. Dem einen gefällts, dem anderen eben nicht. Das hat aber nichts mit "einmauern" oder gar "Müll" zu tun. Wer lässt sich denn von anderen den Geschmack vorschreiben? Das wäre ja absurd.

Michel, mit Deinem Kommentar hast Du Dich selbst disqualifiziert.

An Mary Lou, sehr angenehm sachlich Dein Kommentar, auch wenn ich Deine Meinung zu Fogertys heutiger Stimme nicht teile. Wie gesagt, seine heutige Stimme begeistert mich nicht, aufgrund seiner großen CCR-Songs bin ich aber trotzdem ein alter Fan von ihm.

#250 19.10.2010 - 09:41 Uhr Michel
www.youtube.com/watch?v=lM6woecH5EA

Für alle die Lust auf einen tollen Musiker haben. Mal reinhören.

#249 17.10.2010 - 15:11 Uhr Manfred Kotter
Hallo zusammen,

auf SWR1 Baden Württemberg läuft mal wieder die jährliche Abstimmung zur 1000er Hitparade. (Noch 8 Tage) Wir sollten doch versuchen den Platz 937 von John Fogerty vom letzten Jahr zu toppen. (The old man down...) J.F. ist mit 3 Titeln vertreten und viele, viele Hits von CCR. Um diesen tollen Hit von John dann auch zu hören sollten doch sehr viele voten.

Herzliche Grüße von Manfred

#248 16.10.2010 - 13:56 Uhr Mary Lou
An Mario.
Johns Stimme heute ist nicht mehr die von CCR, ganz richtig. Nicht mehr so bissig, aber sie hat durchaus an Qualität gewonnen mit dem Alter, die Nuancen, die er trifft sind einfach umwerfend! Viele schreien nur - er singt. Wenn du es an der Stimme festmachen willst, dann bleibe in der Kategorie "CCR-Fan". Allerdings kann ich hier mal gestehen, dass ich wahrscheinlich auch kein "Fogerty-Fan" geworden wäre, wenn es CCR nicht gegeben hätte. Dazu sind es für mich etwas wenig wirkliche Highlight-Songs in seiner Solo-Kariere, die mich zum Fan machen würden.

#247 16.10.2010 - 07:44 Uhr Ivo
Ist doch interessant, wie sich die ganze Diskussion entwickelt hat. Man bedenke, begonnen hats mit folgender Frage:"Wer will Stu Cook mit Coverband sehen? " Manchmal blicke ich zwar nicht ganz durch,aber egal.Was ich manchmal aber eigentlich nicht verstehe,ist,was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich halts da mit Ralf, wobei ich hier nur sagen würde,dass die Mosaiksteine doch unterschiedlich gross sein können,besonders beim Rest der Band.
Die CCR-Zeit,klar,auch für mich das Größte.Könnte mir aber durchaus auch mal ein Fogertykonzert ohne CCR-Songs vorstellen,ja,ich würds mir wünschen. Dazu dann noch irgendwann mal Revisited und ich wäre,zumindest für diesen Bereich wunschlos glücklich!

#246 16.10.2010 - 01:34 Uhr Klaus / kemm47 Homepage
Hi Ralf, Eckart and folks,
bitte mich NICHT falsch verstehen/interpretieren! Ich möchte wirklich nicht die Schaffensgeschichte der 4 Musiker "nur" auf CCR fokussieren/reduzieren! Kein einziges Album von JCF und TF möchte ich missen....
Oftmals gestellte Frage in Talkshows/Interviews: welche drei (einzigen) LP's/CD's, Bücher usw. würden Sie mit auf eine einsame Insel mitnehmen???
Wenn ich dergestalt "reduziert" antworten müsste, gäbe ich sicherlich GREEN RIVER und COSMO's FACTORY an (und würde viele andere von mir durchaus gerne gehörte CCR/JCF/TF-Tonträger hinten anstellen).
So ist es auch mit den live-Konzerten:
live-Mitschnitte von Mitte '69 bis Mitte '70 haben eine ganz andere (spieltechnische) Qualität als auch Soundqualität [nicht zu verwechseln mit der mitunter grausamen Aufnahmequalität] im Vergleich zu den live-Mitschnitten von Ende 1971, Japan 1972 oder gar Australien 1972 (schrecklich!!).

Und so hat sich irgendwann "mein" Lieblingssound von CCR (JCF) bei mir "eingebrannt".

#245 15.10.2010 - 22:27 Uhr Ralf Eckertz
Hallo zusammen,

die Zeit von CCR war ohnehin kurz. Wenn man nun noch wie Klaus den Höhepunkt auf ein halbes Jahr reduziert, bleibt ja wirklich nicht mehr viel. :-L

Also ich bin ehrlich gesagt sehr froh, dass sich die Zeit unsrer Lieblingsmusik von den Blue Velvets über die Golliwogs und CCR bis zu den heutigen Sounds von Revisited und John Fogerty Solo inklusive der zwei BRR-Intermezzos erstreckt.

Damit möchte ich gar nicht der Einschätzung wiedersprechen, dass CCR in dem beschriebenen Zeitraum 69-70 ihren bis heute nicht mehr reproduzierbaren Höhepunkt hatten.

Aber CCR sind nur ein Mosaikstein in der vergleichsweise langen Geschichte der von John, Stu, Doug und Tom ins Leben gerufenen Musik.

Ich persönlich würde mir selbst niemals den Bärendienst erweisen, mich auf den historischen Peak von CCR zu reduzieren.

Insbesondere was John Fogerty anbetrifft, habe ich den Eindruck, dass der ein oder andere ihn am liebsten 1970 lebendig eingemauert hätte! :-O

Ein übler Gedanke! 8-)

#244 15.10.2010 - 19:42 Uhr klaus / kemm47 Homepage
Hi Eckart,
ich kann/muss Dir zu 100 % zustimmen. CCR hatten ihren (live) Höhepunkt zwischen Ende '69 und Mitte '70. Oakland und RAH 1970 sind und bleiben (unerreichte) MEILENSTEINE.......

Das sind auch die beiden live-Mitschnitte, die ich mit riesigem Abstand am meisten höre. Und an etlichen Versionen davon orientieren wir uns auch bei unseren CCR-Cover-Songs.....
Bässte Grüße aus dem Darmstädter Bayou

 

Einträge: 1883 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95

GA Gästebuch v1.6 © by gifarchiv.net